Spione und Verschwörer in Spanien

Das Buch Spione und Verschwörer in Spanien wurde von Franz Spielhagen alias Otto Katz geschrieben und 1936 in Münzenbergs Verlag Editions du Carrefour veröffentlicht. Es folgt dem Stile des Braunbuchs als Aufdeckungsschrift, dass die lange Verbindung und Unterwanderdungsversuche Spaniens durch den deutschen Staat belegen soll. Die Buchgestaltung geht auf Hanns Kralik zurück. […]

Read More…

Propaganda activities of Willi Münzenberg in support of the Spanish Republic during the Spanish Civil War

(English below) Die Arbeit von Miguel Rivas Venegas handelt von der Propagandatätigkeit Willi Münzenbergs, ihrer Einrichtungen, Muster und ihrer Wirkungen zur Unterstützung der republikanischen Einheiten während des Spanischen Bürgerkriegs. Sie entstand im Rahmen seines Praktikums im Historischen Zentrum der Berliner Rosa Luxemburg Stiftung The work of Miguel Rivas Venegas is about the propaganda activity of […]

Read More…

Preisverleihung der Foto-, Film- und Collagewettbewerbe

Benütze Foto als Waffe! Erobert den Film! Nehmt Zeitungen, Nehmt Scheren! So heißen die drei Preise der künstlerischen Wettbewerbe in den Kategorien Foto, Film und Collage, die das MÜNZENBERG FORUM BERLIN im FMP1 seit 2016 auslobt – eine Referenz an die von Willi Münzenberg, unter anderem zusammen mit John Heartfield und George Grosz, geprägte Tradition […]

Read More…

Propaganda als Waffe

1937 erschien die international beachtete Schrift „Propaganda als Waffe“ von Willi Münzenberg. In dem Buch analysiert Münzenberg, mit Hilfe von Kurt Kersten, die Hitlerpropaganda, seine Wirkungen und Erfolge, sowie den Unterschiede zur kommunistischen Gegenpropaganda. Es stellt damit nicht mehr die heldenhaft gegen den Faschismus kämpfende Arbeiterklasse in den Mittelpunkt, die nur durch Terror niedergehalten wird, […]

Read More…

Der Traum von Hitlers Sturz – noch vor dem Zweiten Weltkrieg …

„Die Zukunft“, Paris (1938 – 1940), Organ der Deutsch-Französischen Union. [1] In einer Kooperation europäischer Forschungseinrichtungen und Archiven wurde an den Archives Nationales, Paris, und am Institut für soziale Bewegungen der Ruhr-Universität Bochum in deutsch-französischer Zusammenarbeit mit den Arbeiten am Projekt „Die Zukunft“ begonnen. […]

Read More…

Erste Bibliographien der Exilverlage MÜNZENBERGs

Werner Abel (Chemnitz) und Esther Winkelmann haben erstmals eine vollständige Bibliographie der Verlagsveröffentlichungen der Édition du Carrefour, Paris und des Sebastian-Brant Verlages, Strasbourg zusammengetragen. Sie sind nicht nur von antiquarischem Interesse, vgl. dazu auch ihren Begleittext „Willi Münzenbergs Buchverlage im Exil„. Die Autoren (zusammen mit Raimund Waligora (Berlin)) beschäftigen sich darüber hinaus mit der Editionsgeschichte der […]

Read More…

KPD-Schriftsteller warnen vor weiterer Einschränkung der Publikationsmöglichkeiten für deutschsprachige antifaschistische Autoren

Moskau: In einem Brief an den Sekretär des Schriftstellerverbandes der UdSSR Valerij Kirpotin warnen Johannes R. Becher und Sándor Barta vor den negativen Folgen der Einstellung der Arbeit des Verlagsgenossenschaft Ausländischer Arbeiter in der Sowjetunion (VEGAAR): “Eine weitere Einschränkung der Herausgabe deu[tscher] bel[letristischer] Literatur, gar nicht zu reden von ihrer völligen Einstellung, wäre ein großer […]

Read More…

In der Éditions du Carrefour erscheint das „Braunbuch II“

Paris: Es trägt den Titel: Dimitroff contra Göring. Enthüllungen über die wahren Brandstifter, mit einem Vorwort von D. N. Pritt. Die englische Ausgabe erscheint als: The Reichstag Fire Trial. The second Brown Book of the Hitler Terror based on Material collected by the World Committee for the Relief of the Victims of German Fascism, with […]

Read More…

Willi Münzenberg erwirbt den Pariser Verlag Éditions du Carrefour

Paris: Durch Vermittlung von Paul Nizan kauft MÜNZENBERG Name und Räume der Éditions du Carrefour vom Schweizer Verleger Pierre Levi. In der Folge erscheinen in der Édition unter MÜNZENBERGs Leitung über 50 deutschsprachige Broschüren und Bücher, was sie zu einem der aktivsten Verlage der deutschsprachigen Emigration macht. […]

Read More…