Kunstwettbewerb

(competition announcement in English)

Das MÜNZENBERG FORUM BERLIN widmet seine künstlerischen Wettbewerbe in den drei Kategorien – Fotografie, Film und Collage – 2019 dem Thema:

Oft ist die Zukunft schon da, ehe wir ihr gewachsen sind.

Ein Zitat, das dem US-amerikanischen Autors John Steinbeck zugeschrieben wird. Neben geflügelten Worten wie diesen, schafft Steinbeck es, in seinen Romanen, sozialkritische Studien zu entwerfen, wie in seinem preisgekrönten Roman `Früchte des Zorns` (im Original: The Grapes of Wrath). Am Beispiel einer Farmer-Familie zeigt er die Folgen der Großen Depression in den USA und zeichnet das Portrait einer Gesellschaft im Umgang mit unruhigen Zeiten, in denen die Zukunft ungewiss ist.

Scheinbar zeitlos, passt es genau auf unsere krisengeschüttelte Gegenwart, in der Veränderungen stattfinden, die unsere Gesellschaft auf politischer, sozialer und ökonomischer Ebene herausfordern und überfordern. In Zeiten der Aufkündigung internationaler Abkommen, dem Festhalten am industriell geprägten Wohlstandsgedanken, steigender Migration aufgrund von Krisenherden, Misswirtschaft und Auswirkungen des Klimawandels, hat die Zukunft Potenzial beides werden zu können: apokalyptisch düster oder utopisch anders – ein Urknall.

100 Jahre nach dem Aufbruch in die Moderne und 90 Jahre nach dessen abrupten Abbruch in der Weltwirtschaftskrise von 1929, die in den USA ihren Anfang nahm und in Europa in einer Katastrophe mündete, widmet sich der Wettbewerb Hoffnungen und Erwartungen an Zukunft im widersprüchlichen Verhältnis zu den Möglichkeiten ihrer Gestaltung.

 

Das MÜNZENBERG FORUM BERLIN erwartet in den einzelnen Kategorien Einsendungen, die sich mit den jeweiligen Stilmitteln im Kontext des Themas mit heutigen gesellschaftspolitischen Verhältnissen und Entwicklungen auseinandersetzen.

Einsendeschluss für alle drei Kategorien ist der 09. August 2019. Auch dieses Jahr vergeben wir in jeder Kategorie wieder ein Preisgeld von bis zu 5.000 €, über dessen Aufteilung jeweils eine Jury entscheidet.

Die Bilder, Filme und Collagen der Gewinnerinnen und Gewinner werden im Rahmen einer Ausstellung vom 01. Oktober 2019 bis zum 31. Oktober 2019, im Foyer des FMP1 (Franz-Mehring-Platz 1, 10243 Berlin) ausgestellt.

Außerdem werden die Gewinner-Beiträge auf der Internetseite des MÜNZENBERG FORUMS BERLIN zur Dokumentation publiziert. Weitere Veröffentlichungen behalten wir uns im Rahmen von Kooperationen vor.

Zum Hintergrund der Wettbewerbe (Background information in English)

 

WETTBEWERB FOTOGRAFIE: `BENÜTZE FOTO ALS WAFFE´
Der Fotowettbewerb wendet sich an alle Fotografen im In- und Ausland, die zum 01.04.2019 das vierzigste Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Eingereicht werden können bis zu drei Einzelbilder oder eine in sich konsistente Serie/Reportage von bis zu acht Bildern. Diese werden bis zum 09. August 2019 direkt an foto@muenzenbergforum.de oder via einer Fileshare-Plattform (z.B. wetransfer.com) gesendet. Die Bilder müssen als hochauflösende jpegs mit einer Kantenlänge (lange Seite) von 3500 Pixeln angelegt sein. Sendet keine PDFs! In der Bewerbung sollten zusätzlich die Titel der Fotos, das Entstehungsjahr der Bilder, eine Erläuterung der Arbeit auf maximal einer A4-Seite mit Bezug zum Wettbewerbsmotto, sowie ein, die künstlerische Entwicklung aufzeigender Lebenslauf enthalten sein. Fotocollagen nehmen bitte am Collagewettbewerb teil.

Die Gewinnerbilder werden in einer Sonderpublikation der Tageszeitung `neues deutschland` veröffentlicht und auf der Internetseite des MÜNZENBERG FORUMS BERLIN zur Dokumentation publiziert.

 

WETTBEWERB FILM: `ERORBERT DEN FILM´-PREIS
Der Filmwettbewerb wendet sich an alle Filmer im In- und Ausland, die zum 01.04.2019 das vierzigste Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Eingereicht werden kann ein Film mit einer Länge von maximal 30 Minuten. Dieser muss bis zum 09. August 2019 direkt an film@muenzenbergforum.de oder via einer Fileshare-Plattform (z.B. wetransfer.com) gesendet werden. Der Film sollte über eine HD-Auflösung (720p oder höher) mit 16:9 Seitenverhältnis verfügen. Gewünschte Dateiformate sind mp4, wmv, avi und mov. In der Bewerbung sollte der Titel der Film, das Erscheinungsjahr, eine Erläuterung der Arbeit auf maximal einer A4-Seite mit Bezug zum Wettbewerbsmotto, sowie ein, die künstlerische Entwicklung aufzeigender Lebenslauf enthalten sein.

Die Filme werden bei der Preisverleihung gezeigt und auf der Internetseite des MÜNZENBERG FORUMS BERLIN zur Dokumentation publiziert. Hierfür wird mindestens ein Trailer des Films benötigt. Zusätzlich zeigen wir die Filme in einem Kino in Berlin im Rahmen der Ausstellung.

 

WETTBEWERB COLLAGE: `NEHMT SCHEREN´
Der Collagewettbewerb wendet sich an alle Künstler im In- und Ausland, die zum 01.04.2019 das vierzigste Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Eingereicht werden können bis zu drei Einzelwerke. Ein hochauflösendes Foto der Arbeit muss bis zum 09. August 2019 direkt an collage@muenzenbergforum.de oder via einer Fileshare-Plattform (z.B. wetransfer.com) gesendet werden. In den Wettbewerb können Kunstwerke der Bild- und Fotomontage, sowie der Collage eingebracht werden. Nicht zugelassen sind plastische Collagen/Montagen und Bildhauerei. In der Bewerbung sollten zusätzlich die Titel der Werke, das Entstehungsjahr, eine Erläuterung der Arbeit auf maximal einer A4-Seite mit Bezug zum Wettbewerbsmotto, sowie ein, die künstlerische Entwicklung aufzeigender Lebenslauf enthalten sein.

Bilder der Gewinner-Werke werden auf der Internetseite des MÜNZENBERG FORUMS BERLIN zur Dokumentation publiziert.

 

Rechtliches (gültig für alle drei Kategorien)
1) Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Wettbewerbs versichern, dass sie über alle Urheberrechte am eingereichten Beitrag (Text, Bild, Foto etc.) verfügen, dass der Beitrag frei von Rechten Dritter und die Darstellung von Personen und/oder Unternehmen keine Persönlichkeitsrechte Dritter verletzt.
2) Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer machen den Veranstalter des Wettbewerbs von allen Haftungsansprüchen frei, die auf eine Verletzung der Urheberrechte in Punkt 1 beruhen.
3) Der Veranstalter des Wettbewerbs wahrt die Bild- und Verwertungsrechte der Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Er behält sich vor, Wettbewerbsbeiträge honorarfrei im Rahmen des Wettbewerbs auf den Webseiten, social media-Kanälen des Veranstalters, sowie in der Tageszeitung „neues deutschland“ zu veröffentlichen. Es besteht kein Unterlassungsanspruch gegen den Veranstalter durch die Teilnehmer.
4) Eingereichte Beiträge und Daten werden zum Zweck der Wettbewerbsdurchführung gespeichert. Sie werden nicht an Dritte weitergegeben. Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die ein Preisgeld erhalten, werden wir im Rahmen des Wettbewerbsergebnisses auf den Webseiten und social media-Kanälen des Veranstalters mit ihrem (Künstler)Namen und gegebenenfalls einer Webpräsenz veröffentlicht.
5) Postalisch eingereichte Beiträge können nicht zurückgesendet werden.
6) Der Rechtsweg für den Wettbewerb ist ausgeschlossen.
Datenschutz (gültig für alle drei Kategorien)

Angegebene, personenbezogene Teilnehmerdaten werden ausschließlich zur Durchführung dieses Wettbewerbs und dem Kontaktieren der Gewinner gespeichert, verarbeitet und genutzt. Eine darüberhinausgehende Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgt nicht.