Gründung der Liga gegen koloniale Unterdrückung

Berlin, Rathauskeller: Mit Blick auf die revolutionären Ereignisse in China und angesichts neuer Untersdrückungswellen dort sowie durch die französischen und spanischen Kolonialmächte in Syrien und Marokko wurde beschlossen, einen internationalen Kongress gegen Kolonialgreuel und Unterdrückung vorzubereiten. Die Initiative MÜNZENBERGs führte 1927 zur Gründung der „Liga gegen Imperialismus und für Nationale Unabhängigkeit“. […]

Read More…

Willi Münzenberg nimmt am 7. Plenum des Exekutivkomitees der Komintern teil

Moskau: Für die Internationale Arbeiterhilfe ist MÜNZENBERG Delegierter auf dem 7. EKKI-Plenum. Er erlebt die heftige Auseinandersetzung zwischen der russischen Vereinigten Opposition (Zinov’ev/Kamenev/Trotzki) und der sich formierenden Mehrheit unter Stalin und Bucharin in internationalen Fragen (Chinapolitik/ Englische Krise) mit. Dezidiert ergreift er Partei für die Mehrheit. […]

Read More…