Braunbuch – Über Reichstagsbrand und Hitlerterror

Das „Braunbuch – Über Reichstagsbrand und Hitlerterror“ erschien 1933 im französischen Exil. Es war der einer der wenigen, entscheidenen propagandistischen Erfolge gegen die Hitler-Regierung und führte zu Freisprüchen für vier der fünf Angeklagten. Lediglich Marinus van der Lubbe wurde im Leipziger Prozess zum Tode verurteilt. Maßgeblicher Organisator hinter dem Buch, an dessen Entstehung viele Antifaschisten, […]

Read More…

Die Ausnahmen und die Regel

Eine Analyse von Wolgang Hesse über die Arbeiterfotografen, ihre Lebenswelt, das Medienbewusstsein und die Pressepolitik. Zuerst erschienen im JahrBuch für Forschungen zur Geschichte der Arbeiterbewegung 2013/III. […]

Read More…

Globale Räume für radikale Solidarität – Erster Internationaler Willi-Münzenberg-Kongress

So international wie an diesem langen Wochenende am Franz-Mehring-Platz in Berlin ist es bei den von Willi Münzenberg initiierten Kongressen und Treffen wohl auch zugegangen: Nordeuropäer treffen auf Franzosen, Schweizerinnen und Russen auf Amerikaner. Trafen sich damals Kommunist_innen und andere aus aller Welt, so waren es vom 17. bis 20. September 2015 vor allem Wissenschaftler_innen, […]

Read More…

Prometheus-Film meldet Insolvenz an

Berlin: Der Übergang zum Tonfilm lässt sich aus eigenen Mitteln nicht realisieren. Durch neue Filmkontingentierungsgesetze wird ihr zudem der Import sowjetischer Spielfilme auf den deutschen Filmmarkt erschwert. Die ambitionierteste eigene Produktion „Kuhle Wampe – oder wem gehört die Welt“ (1932, Regie: Slatan Dudow, Drehbuch: Bertolt Brecht) muss andernorts fertiggestellt werden. Als der Film schließlich zur […]

Read More…