Satire vor Gericht! Der Fall George Grosz

03. Mai 2017, 18:30
diskussion   muenzenberg-lektionen  

Beleidigung! Pornographie! Gotteslästerung! Dies waren nur einige der Vorwürfe, der sich die Protagonisten des Malik Verlags ausgesetzt sahen. Den wohl berühmtesten Fall stellt der so genannte Gotteslästerungsprozess dar. 1927 führte Erwin Piscator, unter der Beihilfe von Bertolt Brecht, das antimilitaristische Stück „Der brave Soldat Schwejk“ auf. Die Bühnenbilder wurden von George Grosz entworfen und ein Jahr später im Malik Verlag veröffentlicht. Allem voran der gezeichnete Jesus, genagelt ans Kreuz, bedeckt mit einer Gasmaske und unterschrieb mit „Maul halten und weiterdienen!“ führte zur Anklage wegen Blasphemie. Sie löste den längsten Prozess zur Freiheit der Kunst in der Weimarer Republik aus, der sich über 3 Instanzen zog.

Rosa von der Schulenburg und Ana Fonell blicken auf die verschiedenen Prozesse gegen Herzfelde, Grosz und Heartfield und wie die Protagonisten mit der staatlichen Repression umgegangen sind.

 

Ana Fonell
Geboren in Berlin. Schauspielerin, Sängerin und Synchronsprecherin. Sie absolvierte ihre Schauspiel- und Gesangsausbildung an der Staatlichen Musikhochschule Frankfurt/Main und an der Westfälischen Schauspielschule Bochum. Es folgten Theaterengagements in Kassel, Mainz, Castrop-Rauxel und den Niederlanden. Seit Mitte der 1970er Jahre steht sie auch als Sängerin auf Bühnen in ganz Deutschland. Ihre Stimme lieh sie als Synchronsprecherin u.a. in der Serie „Raumschiff Enterprise“ der Ärztin Beverly Crusher (alias Gates McFadden). Seit Mitte der 1990er Jahre trat sie in Rollen im deutschen Fernsehen auf, bspw. als Regine Seifert in „Hinter Gittern – Der Frauenknast“. 2010 präsentierte sie anlässlich einer Ausstellung in der Akademie der Künste Berlin Teile aus ihrem Programm „Ach, knallige Welt, du Lunapark“ über den Maler George Grosz, dessen Großnichte sie ist.

Rosa von der Schulenburg
geboren 1958 in Augsburg, ist promovierte Kunstwissenschaftlerin, Privatdozentin, Kuratorin und wissenschaftliche Autorin. Sie leitet die Kunstsammlung der Akademie der Künste Berlin.

Location

Kunstkantine, Franz -Mehring-Platz 1 D-10243 Berlin

Partner / Veranstalter

Münzenberg Forum Berlin

Kontakt

info@muezenbergforum.de