«Konformistische Rebellen»

Warum ist der autoritäre Charakter so aktuell und wie hängt er mit Identitätspolitik zusammen?   Zahlreiche Zeitdiagnosen kreisen um den gemeinhin unerwarteten Aufstieg autoritärer Parteien und Bewegungen, der gegenwärtig weltweit zu beobachten ist. Knüpft man indes an die Erkenntnisse der frühen Frankfurter Schule zum autoritären Charakter an, so überrascht die Attraktivität der neuen «falschen Propheten» […]

Read More…

Frauenhass und rechter Terror: «Incels» Geschichte, Sprache und Ideologie eines Online-Kults

«Incels» ist die Kurzform für «Involuntary Celibates» – unfreiwillig im Zölibat Lebende. Sie treffen sich in Online- foren und auf Imageboards und lamentieren darüber, keinen Sex zu haben, obwohl dieser ein naturgegebenes männliches Grundrecht sei. Im mildesten Falle artikuliert sich ihr Denken in Depressionen und Selbstmitleid, im schlimmsten Falle in der Glorifizierung von Kindesmissbrauch, sexueller […]

Read More…

Wider den Strich – Linke Geschichtsschreibung gegen nationalistische Indienstnahme

Die rechten Angriffe auf die Erinnerungskultur und ein plurales Geschichtsverständnis nehmen zu – auch in Deutschland. Ziel ist eine geschichtspolitische «180-Grad-Wende» (Höcke) und die Umdeutung der Vergangen- heit zum Zwecke der Verklärung: Die Identifikation mit der «eigenen» Geschichte ist zentraler Bestandteil eines nationalistischen Narrativs. Doch was vermag linke Geschichtsschreibung dagegen? Kann es antifaschistische und linke […]

Read More…

Vernetzter Faschismus Ein umstrittenes Phänomen und seine digitale Form

Wie tauglich ist der Faschismus-Begriff Mussolinischer Prägung für die aktuellen Erscheinungen eines globalen Rechtsrucks mit so unterschiedlichen autoritären Akteur*innen wie Putin, Orbán, Bolsonaro, Trump, Le Pen und in Deutschland Höcke? Mit welchen manipulativen Techniken rechte Hetzer*innen in den sozialen Medien versuchen, Ängste zu verstärken, Verwirrung zu stiften und Mehrheitsverhältnisse zu verzerren? In einer doppelten Buchpräsentation […]

Read More…

Out of Isolation: Kultur und Corona, die Zweite! – Die Rote Kulturcouch

Nach der weitgehenden Stilllegung des Kulturlebens, nach den Wochen des #StayAtHome erleben wir nun eine Phase des Herantastens an ein neues soziales und kulturelles Leben mit und trotz Corona. Während in manchen Museen und Ausstellungen schon fast wieder so etwas wie ein regulärer Betrieb stattfinden kann, bleiben die großen Theatersäle geschlossen. Kleinere Veranstaltungsformate werden vor […]

Read More…

#Covid19. Wer zahlt für diese Krise?

Kaum waren in Deutschland zur Eindämmung der COVID-19-Pandemie einige Wirtschaftsbereiche stillgelegt, warnten Ökonomen vor einem massiven Wohlstandsverlust. Die Kosten des Shut Down, hieß es, würden alles übersteigen, was aus Wirtschaftskrisen oder Naturkatastrophen in Deutschland zumindest der letzten Jahrzehnte bekannt sei. Daher müsse der Shut Down bald beendet werden. Die Frage bleibt: Hält die Wirtschaft wirklich […]

Read More…

Solidarisches Hacken in Zeiten von Corona

Gegen diese Krise hilft nur eins: Solidarität! Aber wie können Hacker*innen in dieser Krise helfen? Die Macher*innen des Hackspace Xhain setzen sich schon länger damit auseinander, wie sie sich für die Gesellschaft einsetzen und positiv verändern können. Um Menschen in dieser Krise zu helfen haben sie ihre 3D Drucker angeworfen und bereits 25.000 Gesichtsschilder gedruckt […]

Read More…

Die Rote Kulturcouch – Out of Isolation: Kultur trotz und nach Corona

Mit jeder gebauten Bühne, die wegen Corona schloss, spross eine neue digitale. Und wie existenziell wir auf Kunst und Kultur angewiesen sind, würde jede*r schnell merken, die*der versuchte, Wochen der (Selbst-)Isolation ohne Filme, Bücher, Musik usw. zu verbringen. Doch die wirtschaftlichen Folgen des Shutdown gefährden das kulturelle Leben in Deutschland und anderen Ländern von Grund […]

Read More…