Brasilien über alles – Bolsonaro und die rechte Revolte

„Brasilien über alles, Gott über allen“, lautete die Wahlkampfparole von Jair Bolsonaro. Sein fulminanter Aufstieg hat Brasilien verändert. Soziale und gesellschaftliche Errungenschaften wurden systematisch zurückgedreht, die Auswirkungen des rechten Kulturkampfes sind überall spürbar. Mit Bolsonaros Segen haben sich fundamentalistische Christ*innen in der Politik festgesetzt, Invasor*innen haben ganze Landstriche in Amazonien erobert, es sind immer mehr […]

Read More…

Radikalisierter Konservatismus: Österreich zwischen Krise und rechter Rebellion

Österreich taumelt von einer politischen Krise zur nächsten. Erst trat der FPÖ-Vorsitzende Strache nach den Ibiza-Videos zurück, jetzt musste Bundeskanzler Kurz aufgrund seiner Verstrickungen in einem immer weitere Kreise ziehenden Korruptionsskandal den Posten räumen. Mit ihrem neuen Buch Radikalisierter Konservatismus (Suhrkamp) hat die österreichische Publizistin Natascha Strobl eine analytische Verortung des neuen Gewands des Konservatismus […]

Read More…

Fotos aus Sobibor – Selbstinszenierung und Vernichtung

Sobibor – das Vernichtungslager in der Nähre von Lublin gehört zu den drei Vernichtungslagern der «Aktion Reinhardt», der systematischen Vernichtung von Jüdinnen und Juden: Belzec, Treblinka und Sobibor. Im Mai 1942 kam hier der erste Transport mit Jüdinnen und Juden aus den Ghettos Lublins an. Ca. 250.000 Menschen wurden in Sobibor vergast. Durch den mutigen […]

Read More…

Leben im Ghetto Theresienstadt

Eine-Hauptstrasse-im-Ghetto-Theresienstadt

«Dass es ‚Geschlecht‘ oder ‚Klasse‘ nicht einfach so gibt, sondern die Kategorien menschengemacht sind, können wir an der Gesellschaft Theresienstadts sehen.» (Anna Hájková) Theresienstadt – der Ort unweit von Prag entfernt ist vielen ein Begriff. Er steht für die menschenverachtende Politik der Nationalsozialistinnen und Nationalsozialisten. Diese richteten vor 80 Jahren, im November 1941, in Terezin […]

Read More…

Solidarisch gegen Klassismus – Lesung und Gespräch

Klassismus bezeichnet die Diskriminierung aufgrund von Klassenherkunft oder Klassenzugehörigkeit. Klassismus richtet sich gegen Menschen aus der Armuts- oder Arbeiter*innenklasse, zum Beispiel gegen einkommensarme, erwerbslose oder wohnungslose Menschen oder gegen Arbeiter*innenkinder. Klassismus hat Auswirkungen auf die Lebenserwartung und begrenzt den Zugang zu Wohnraum, Bildungsabschlüssen, Gesundheitsversorgung, Macht, Teilhabe, Anerkennung und Geld. Die Bandbreite der 26 Texte reicht […]

Read More…

ABGESAGT(!) – Schwangerschaftsabbrüche und reproduktive Gerechtigkeit

Liebe Interessierte, die heutige Veranstaltung „Perspektiven auf Selbstbestimmung“ fällt leider aus. Da eine Referentin aus gesundheitlichen Gründen abgesagt hat und weitere organisatorische Schwierigkeiten dazugekommen sind, ist die gewünschte Vielfalt der Positionen und Stimmen nicht mehr gegeben. Diese Entscheidung ist uns schwer gefallen und wir bitten die Kurzfristigkeit zu entschuldigen. Wir hoffen, die Veranstaltung zu einem […]

Read More…

Die Rote Kulturcouch – Die Sterne über Berlin

Wir laden zu einer neuen Folge der Roten Kulturcouch ein und drehen den Spieß dieses Mal um: Unser Host, Klaus Lederer, ist zu Gast und präsentiert sein Buch „Die Sterne über Berlin“. Lederer gehört zu den prägenden politischen Köpfen unserer Zeit. Er ist promovierter Jurist, derzeit Kultur- und Europa-Senator in Berlin, ist ein Linker mit […]

Read More…

Vernissage und Panel: Maria und der Paragraph – Die Ausstellung zum Recht auf Abtreibung

Vor 150 Jahren wurde in Deutschland der sogenannte „Abtreibungsparagraph“ eingeführt. Sietdem ist ein Schwangerschaftsabbruch im §218 StGB gesetzlich geregelt und teilweise unter Strafe gestellt. Und ebenso lange erhebt sich Widerstand und Protest gegen diesen Paragraphen. Das Münzenberg Forum Berlin widmet sich der Chronik dieses Paragraphen und den damit eng verbundenen linken und feministischen Bewegungen in […]

Read More…

«Konformistische Rebellen»

Warum ist der autoritäre Charakter so aktuell und wie hängt er mit Identitätspolitik zusammen?   Zahlreiche Zeitdiagnosen kreisen um den gemeinhin unerwarteten Aufstieg autoritärer Parteien und Bewegungen, der gegenwärtig weltweit zu beobachten ist. Knüpft man indes an die Erkenntnisse der frühen Frankfurter Schule zum autoritären Charakter an, so überrascht die Attraktivität der neuen «falschen Propheten» […]

Read More…