Vernissage: Der andere Fussball: 100 Jahre Arbeiterfussball – 125 Jahre Arbeitersport

11. Juni 2024, 19:00
ausstellung   diskussion  

In Berlin, eine der Hochburgen des Arbeitersports und Fußballs, war die Ausstellung „Der andere Fussball – 100 Jahre Arbeiterfussball – 125 Jahre Arbeitersport“ noch nicht zu sehen. Als Wiege des Arbeiterfussballs mit SV Sparta Lichtenberg und dem ASV Fichte Berlin – der größte Rotsportverein, unter anderem zu sehen im Film Kuhle Wampe – wird es Zeit, dies zu ändern.

Pünktlich zur Europameisterschaft der Männer wollen wir mit der neuen Ausstellung am Franz-Mehring-Platz 1 andere Perspektiven auf den Sport aufmachen.

„Der andere Fussball“ ist eine Würdigung der Vereine und Sportler*innen, die vor allem in den 1920er Jahren für einen anderen Fußball standen, eingebunden in die Kultur und Ziele der internationalen Arbeiterbewegung. Solidarität und Opferbereitschaft standen als Werte über dem rein sportlichen Erfolg. Es herrschte ein aus heutiger Perspektive „fast fremdartiger Glauben an eine bessere Zukunft“. Ein Lebensgefühl, das 1933 durch die Machtübernahme der Nationalsozialisten brutal beendet wurde.

Der Berliner Arbeiterfussball, seine Medien und dieser in den Medien werden in der Ausstellung in den Fokus gerückt. Arbeitersport und der Arbeiterfussball spielten eine wichtige Rolle in den Medien des Neuen Deutschen Verlags, der von Willi Münzenberg geleitet wurde. Wie über den Arbeiterfussball und -sport in der Arbeiter Illustrierten-Zeitung (AIZ) berichtet wurde, kann in der Ausstellung erkundet werden.

Erstellt wurde die Ausstellung von Mitgliedern des Paderborner Kreises – Arbeiterfußball e.V. um den Sporthistoriker und Pädagogen Dr. Eike Stiller. Zuerst ausgestellt wurde sie im Jahr 2018 im Deutschen Fußball Museum in Dortmund. Inzwischen tourt die Ausstellung durch einige Städte und wurde ihrerseits um lokale Forschungen und Ausstellungsmaterialien ergänzt.

Wir freuen uns sehr, Sie bei der Ausstellungseröffnung am 11.06.2024 um 19 Uhr bei Sekt und Selters zu begrüßen. Die Ausstellung finden Sie im Foyer des Franz-Mehring-Platz 1 vom 11.06.2024 bis 20.07.2024. Der Eintritt ist frei.

Location

Franz-Mehring-Platz 1