Wettbewerbe

WETTBEWERBSAUFRUF des MÜNZENBERG FORUM BERLIN 2017

(Announcement in english)

Das MÜNZENBERG FORUM BERLIN am FMP1 lobt 2017 zum zweiten Mal (Link: Gewinner 2016) künstlerische Wettbewerbe in drei unterschiedlichen Kategorien – Fotografie, Film und Collage – aus.

Die Wettbewerbe stehen unter der Überschrift:

Was nützen Ihnen die Tatsachen? Wenn sie nicht wissen, was sie damit anfangen sollen!

Der Titel bezieht sich auf den Werbezettel einer Ausgabe aus dem Jahr 1924 der vom MALIK VERLAG herausgegebenen Zeitschrift `Der Gegner`, die durch die Zensur verboten wurde. Der MALIK VERLAG wurde im März 1917 mitten im I. Weltkrieg durch die Brüder WIELAND HERZFRELDE und JOHN HEARTFIELD gemeinsam mit GEORGE GROSZ gegründet und entwickelte sich bis 1933 zum größten unabhängigen linken Verlag der Weimarer Republik. Die 300 produzierten Titel deutscher und internationaler Literatur wurden zu Hundertausenden verkauft. Mit der faschistischen Machtübernahme mussten die drei Gründer und die Mehrzahl der verlegten Schriftsteller aus Deutschland emigrieren. Die Bücher des Verlages wurden Opfer von Bücherverbrennungen, Beschlagnahmen und Vernichtung.

Der Titel schlägt zugleich die Brücke zu der 1937 der im Pariser Exil im ÉDITONS DU CARREFOUR VERLAG erschienenen Schrift WILLI MÜNZENBERGs `PROPAGANDA ALS WAFFE´, in der sich dieser mit dem Aufkommen, den Mechanismen, der Verbreitung und den Wirkungen der reaktionären, nationalistischen und chauvinistischen Propaganda der Nazis auseinandersetzt.

In Zeiten in denen Fakten, Tatsachen und Zusammenhänge weggelassen, vertuscht, geleugnet, verfälscht, verkürzt oder durch Alternativen ersetzt werden, sieht das MÜNZENBERG FORUM BERLIN die besondere Aktualität der Arbeiten der genannten Protagonisten.

MÜNZENBERG FORUM BERLIN erwartet in den jeweiligen Kategorien Einsendungen, die sich mit den jeweiligen Stilmitteln thematisch mit heutigen gesellschaftspolitische, insbesondere medienpolitischen Entwicklungen auseinandersetzen und im Sinn des Werbezettel des `Der Gegner` hinter die Kulissen schauen und so eine wertvolle Ergänzung der Tageszeitung darstellen. Einsendeschluss für alle drei Kategorien ist der 18. September 2017.

Es wird ein Preisgeld von bis zu 5.000 € vergeben, über dessen Aufteilung eine Jury entscheidet. Die Gewinnerbilder, -filme und -collagen werden vom 1. November bis zum 30. November 2017 im Foyer des FMP1 (Franz-Mehring-Platz 1, 10243 Berlin) ausgestellt. Außerdem werden die Bilder in einer Sonderpublikation der Tageszeitung `neues deutschland` veröffentlicht und auf der Internetseite des Münzenberg Forums Berlin zur Dokumentation publiziert.

 

WETTBEWERB FOTOGRAFIE: `BENÜTZE FOTO ALS WAFFE´

Der Fotowettbewerb wendet sich an alle Fotografen im In- und Ausland, die zum 01.04.2017 das vierzigste Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Eingereicht werden können bis zu drei Einzelbilder oder eine in sich konsistente Serie/Reportage von bis zu 10 Bildern. Diese werden bis zum 14. August 2017 direkt an foto@muenzenbergforum.de oder via einer Fileshare-Plattform (z.B. https://wetransfer.com/) gesendet. Die Bilder müssen als hochauflösende jpegs mit einer Kantenlänge (lange Seite) von 3500 Pixeln angelegt sein. Sendet keine PDFs! In der Bewerbung sollten zusätzlich die Titel der Fotos, das Entstehungsjahr der Bilder, eine Erläuterung der Arbeit auf maximal einer A4-Seite mit Bezug zum Wettbewerbsmotto, sowie ein, die künstlerische Entwicklung aufzeigender Lebenslauf enthalten sein. Fotocollagen nehmen bitte am Collagewettbewerb teil.

Die Gewinnerbilder werden in einer Sonderpublikation der Tageszeitung `neues deutschland` veröffentlicht und auf der Internetseite des Münzenberg Forums Berlin zur Dokumentation publiziert.

 

WETTBEWERB FILM: `ERORBERT DEN FILM´-PREIS

Der Filmwettbewerb wendet sich an alle Filmer im In- und Ausland, die zum 01.04.2017 das vierzigste Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Eingereicht werden kann ein Film mit einer Länge von maximal 30 Minuten. Dieser muss bis zum 14. August 2017 direkt an film@muenzenbergforum.de oder via einer Fileshare-Plattform (z.B. https://wetransfer.com/) gesendet werden. Der Film sollte über eine HD-Auflösung (720p oder höher) mit 16:9 Seitenverhältnis verfügen. Gewünschte Dateiformate sind mp4, wmv, avi und mov. In der Bewerbung sollte der Titel der Film, das Erscheinungsjahr, eine Erläuterung der Arbeit auf maximal einer A4-Seite mit Bezug zum Wettbewerbsmotto, sowie ein, die künstlerische Entwicklung aufzeigender Lebenslauf enthalten sein.

Die Filme werden bei der Preisverleihung gezeigt und auf der Internetseite des Münzenberg Forums Berlin zur Dokumentation publiziert. Hierfür wird mindestens ein Trailer des Films benötigt.

 

WETTBEWERB COLLAGE: `NEHMT ZEITUNGEN, NEHMT SCHEREN´

Der Collagewettbewerb wendet sich an alle Künstler im In- und Ausland, die zum 01.04.2017 das vierzigste Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Eingereicht werden können bis zu drei Einzelwerke. Ein hochauflösendes Foto der Arbeit muss bis zum 18. September 2017 direkt an collage@muenzenbergforum.de oder via einer Fileshare-Plattform (z.B. https://wetransfer.com/) gesendet werden. In den Wettbewerb können Kunstwerke der Bild- und Fotomontage, sowie der Collage eingebracht werden. Nicht zugelassen sind plastische Collagen/Montagen und Bildhauerei. In der Bewerbung sollten zusätzlich die Titel der Werke, das Entstehungsjahr, eine Erläuterung der Arbeit auf maximal einer A4-Seite mit Bezug zum Wettbewerbsmotto, sowie ein, die künstlerische Entwicklung aufzeigender Lebenslauf enthalten sein.

Bilder der Gewinner-Werke werden in einer Sonderpublikation der Tageszeitung `neues deutschland` veröffentlicht und auf der Internetseite des Münzenberg Forums Berlin zur Dokumentation publiziert.

 

Rechtliches (gültig für alle drei Kategorien)

1) Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Wettbewerbs versichern, dass sie über alle Urheberrechte am eingereichten Beitrag (Text, Bild, Foto etc.) verfügen, dass der Beitrag frei von Rechten Dritter und die Darstellung von Personen und/oder Unternehmen keine Persönlichkeitsrechte Dritter verletzt.

2) Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer machen den Veranstalter des Wettbewerbs von allen Haftungsansprüchen frei, die auf eine Verletzung der Urheberrechte in Punkt 1 beruhen.

3) Der Veranstalter des Wettbewerbs wahrt die Bild- und Verwertungsrechte der Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Er behält sich vor, Wettbewerbsbeiträge honorarfrei im Rahmen des Wettbewerbs auf den Webseiten, social media-Kanälen des Veranstalters, sowie in der Tageszeitung „neues deutschland“ zu veröffentlichen. Es besteht kein Unterlassungsanspruch gegen den Veranstalter durch die Teilnehmer.

4) Eingereichte Beiträge und Daten werden zum Zweck der Wettbewerbsdurchführung gespeichert. Sie werden nicht an Dritte weitergegeben. Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die ein Preisgeld erhalten, werden wir im Rahmen des Wettbewerbsergebnisses auf den Webseiten und social media-Kanälen des Veranstalters mit ihrem (Künstler)Namen und gegebenenfalls einer Webpräsenz veröffentlicht.

5) Postalisch eingereichte Beiträge können nicht zurückgesendet werden.

6) Der Rechtsweg für den Wettbewerb ist ausgeschlossen.

Datenschutz (gültig für alle drei Kategorien)

Angegebene, personenbezogene Teilnehmerdaten werden ausschließlich zur Durchführung dieses Wettbewerbs und dem Kontaktieren der Gewinner gespeichert, verarbeitet und genutzt. Eine darüberhinausgehende Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgt nicht.

Weitere Informationen zum Wettbewerbsverlauf erhalten Interessierte in den kommenden Wochen unter www.münzenbergforum.de.