Pierre Cot bietet Moskau seine Hilfe bei der Herstellung einer französisch-sowjetischen Allianz an

New York / Moskau: Der linksliberale französische Minister und langjährige Unterstützer MÜNZENBERGs, Pierre Cot, nimmt in den USA Kontakt zu Earl Browder auf. Der Generalsekretär der Kommunistischen Partei der USA kabelt an den Leiter des sowjetischen Auslandsgeheimdienstes, Pavel Fitin, dass Cot seine Dienste angeboten habe, bei der Herstellung einer französisch-sowjetischen Allianz zu helfen. […]

Read More…

KPD: Leuten wie Willi Münzenberg und den Kritikern des Stalinismus darf keine humanitäre Hilfe und kein Asylrecht gewährt werden

Moskau / Stockholm: Zahlreiche humanitäre und politische Organisationen und Stiftungen engagieren sich für Schutz und Fluchtmöglichkeiten der Emigranten. Für Leute wie MÜNZENBERG und KP- und kominternkritische Strömungen hieß es: „Es darf für diese trotzkistischen Schufte kein Asylrecht in den demokratischen Ländern geben.“ […]

Read More…

Die Komintern fordert KPD-Funktionär Franz Dahlem auf, seine antifaschistischen Forderungen zurückzunehmen

Moskau / Paris: Dimitrov fordert per chiffriertem Telegramm den internierten Franz Dahlem auf, einen Anwalt einzuschalten, um seine brieflich an Daladier geäußerte Bereitschaftserklärung zu revidieren, der deutschen Emigration in Frankreich den Kampf gegen die Nationalsozialisten an der Seite der französischen Armee zu gestatten. […]

Read More…

Nach Unterzeichnung des „Stalin-Hitler-Paktes“ verurteilt Willi Münzenberg scharf das „widerliche Schauspiel“ Stalins

Paris / Moskau: Bereits in der ersten Ausgabe von Die Zukunft nach dem Pakt erscheint ein Aufruf MÜNZENBERGs für „klare Fronten“ gegen den „Verrat“. Das „widerliche Schauspiel“ von Seiten dessen (Stalins), der „bisher den Anspruch erhoben habe, im Kampf gegen den Faschismus an erster Stelle zu stehen“, habe dem nationalsozialistischen Deutschland nun sogar den Weg […]

Read More…

Die Komintern zeigt sich beunruhigt über die Attraktivität der Deutsch-Französischen Union

Moskau / Paris: Der Komintern-Beauftragte Bohumil Smeral schickt Dimitrov einen Briefentwurf an Thorez. Darin fragt er an, wie es sein könne, dass bestimmte Personen MÜNZENBERGs Deutsch-Französischer Union (Union Franco-Allemande) beigetreten seien, die sonst „unsere überparteilichen Dokumente“ mitunterzeichnen. Die betreffenden Personen seien „durch richtige Information“ zu „beeinflussen“. […]

Read More…

Die Internationale Kontrollkommission lehnt die Anschuldigungen Willi Münzenbergs gegen Walter Ulbricht als Manöver ab

Moskau: In einem von Wilhelm Florin (Sekretär der Internationalen Kontrollkommision der Komintern) unterzeichneteten Beschluss werden alle von MÜNZENBERG gegen Walter Ulbricht vorgebrachten Punkte als Manöver abgelehnt. Die IKK sehe daher keinen Grund, ein Verfahren einzuleiten. […]

Read More…

Der Sekretär der Kontrollkommission der Komintern kritisiert Ulbricht als “von einer gewissen Krankheit befallen”

Moskau: Wilhelm Florin schreibt in der Untersuchung der Internationalen Kontrollkommission zu den Vorwürfen MÜNZENBERGS Walter Ulbricht sei von „einer gewissen Krankheit“ befallen und blind gegenüber der Tätigkeit der Feinde gewesen. […]

Read More…

Die Komintern verurteilt eine antifaschistische Broschüre Emil Ludwigs als „trotzkistisches Buch“

Moskau: In der Entscheidung der Internationalen Kontrollkommission der Komintern wird das Buch Emil Ludwigs „Die neue heilige Allianz. Über Gründe und Abwehr des drohenden Krieges“ nun als „trotzkistisches Buch“ bezeichnet, das von MÜNZENBERG verlegt worden sei. Das Buch sei antihistorisch und enthielte „für die antifaschistische Bewegung schädliche Behauptungen“. […]

Read More…

Der Leiter des sowjetischen Schriftstellerverbandes beanstandet eine Kritik der KPD an Willi Münzenberg

Moskau: Alexandr Fadeev fordert eine Verifizierung der Kritik der KPD-Führung an einer antifaschistischen Broschüre von Emil Ludwig. Im Ausschlussverfahren gegen Münzenberg wird die Broschüre belastend gegen ihn verwendet. Die KPD-Führung rechtfertigte daraufhin ihre Kritik. […]

Read More…