Aufruf „Weg mit § 218“ unterzeichnen

19. April 2021

Vor 150 Jahren wurde in Deutschland der sogenannte „Abtreibungsparagraph“ eingeführt. Seit dem ist ein Schwangerschaftsabbruch im §218 StGB gesetzlich geregelt und teilweise immer noch unter Strafe gestellt. Und ebenso lange erhebt sich Widerstand und Protest gegen diesen Paragraphen.

Das Bündnis für sexuelle Selbstbestimmung hat nun eine Petition gestartet. Gefordert wird die Entkriminalisierung von Schwangerschaftsabbrüchen durch ersatzlose Streichung des Paragraphen 218. Über 35.000 Personen haben schon unterschrieben. Und auch wir unterstützen diese Forderung und rufen zum unterzeichnen auf.

Eine Chronik dieses Paragraphen und den damit eng verbundenen linken und feministischen Bewegungen können Interessierte in unserer Ausstellung Maria und der Paragraph noch bis zum 30. Mai 2021 zu besichtigen.